Pflaume

Pruimen

Pflaume

Pflaumen sind – wie auch Kirschen und Aprikosen - Steinfrüchte mit weichem Fruchtfleisch. Sie wachsen an Bäumen, die drei bis sieben Meter groß werden können. Eine Pflaume ist eiförmig. Die Färbung reicht von blauschwarz bis zu rot und gelb. Pflaumen sind im Spätsommer reif. Pflaumen kann man mit Schale essen. Pflaumen schmecken sehr süß.

Einkaufstipps für die Pflaume

Nehmen Sie immer kräftige Pflaumen, einem leichten Druck mit dem Finger darf die Pflaume jedoch etwas nachgeben. Zu harte Pflaumen sind noch nicht ausgereift. Lassen Sie auch zerbeulte Exemplare liegen.

Aufbewahrung der Pflaume

An einem kühlen Ort kann man Pflaumen bis zu fünf Tage lang frisch halten. Bewahren Sie Pflaumen nicht im Kühlschrank auf: Sie reagieren sehr empfindlich auf zu niedrige Temperaturen, weil diese ihre Nachreifung stören.

Verwendung von Pflaumen

- einfach aus der Hand
- in Joghurt, Quark und Pudding
- in Gebäck
- halbieren, in Schinkenscheiben einrollen und auf dem Grill knusprig werden lassen
- im Kompott
- in Blätterteig gebacken
- mit einer Schicht aus Krümelteig gebacken: mit Vanillepudding ein herrlicher Nachtisch

Zubereitungshinweise für die Pflaume

Waschen und Stiele entfernen… mehr muss man nicht machen. Nun ja, vielleicht noch auf den Kern achten. Pflaumen eignen sich hervorragend für Marmelade und Kompott. Durch ihren hohen Fruchtzuckergehalt sind besonders die Pflaumen mit einer gelblichen Schale für Marmelade geeignet. Außerdem sind Pflaumen eine leckere Gebäckfüllung und gut zum Einmachen.

 

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 49 Retinol 0 mcg Natrium 0 mg
Eiwit 0.8 g Béta-Caroteen 360 mcg Kalium 197 mg
Koolhydraten 9.6 g D 0 mcg Calcium 8 mg
Vet 0 g E 0.7 mcg Fosfor 22 mg
Verzadigd vet 0 g B1 0.02 mg Magnesium 7 mg
Vezels 2.2 g B2 0.03 mg Ijzer 0.3 mg
  B6 0.1 mg Selenium 0 mcg
  Foliumzuur 3 mcg Zink 0.09 mg

Reagieren