Roma-Tomate

Romatomaat

Roma-Tomate

Roma-Tomaten werden auch Pflaumentomaten oder Pomodoritomaten genannt. Pomodori bedeutet wörtlich „goldene Äpfel“. Ein außergewöhnlicher Name, mindestens so außergewöhnlich wie die längliche Form, das kräftige Fruchtfleisch und die Farbe dieser Tomatensorte. Die Farbe der Roma-Tomate ist innen immer dunkler als außen..

Einkaufstipps für die Roma-Tomate

Wählen Sie vorrangig intakt aussehende Tomaten. Wenn Sie die Tomaten sofort verwenden wollen, wählen Sie schöne, rote Exemplare. Kaufen Sie hellrote Tomaten, wenn Sie diese noch etwas aufbewahren wollen. Achten Sie darauf, dass die Tomaten sich kräftig anfühlen und dass die Blüte "frisch" aussieht.

Aufbewahrung der Roma-Tomate

Bewahren Sie einzelne Tomaten hauptsächlich an einem kühlen Ort auf (zwölf Grad Celcius); der Geschmack entfaltet sich auf diese Weise am besten. Legen Sie die Tomaten besser nicht in den Kühlschrank, weil die Tomaten dort ihr leckeres Aroma verlieren und die Nachreifung gestört wird.

Bewahren Sie Roma-Tomaten, die noch am Strauch hängen, bei etwas höheren Temperaturen auf. So wird verhindert, dass sich die Tomaten zu früh von dem Strauch lösen.

Verwendung von Roma-Tomaten

Roma-Tomaten haben einen vollen Geschmack und eignen sich hervorragend für Tomatensuppen und Pastasoßen. Weil diese Tomaten so kräftig sind, kann man sie auch gut in Salaten verarbeiten. Man kann sie in Scheiben schneiden, ohne dass die Samen herausfallen. Genau wie andere Tomaten kann man Roma-Tomaten auch grillen, backen oder schmoren.

Zubereitungshinweise für die Roma-Tomate

Die Tomate ist ein sehr einfaches Gemüse. Sie können Tomaten einfach auf der Hand essen, in Scheiben auf einem Butterbrot oder in einem Salat, ganz wie Sie wünschen. Auch das Schälen einer Tomate ist sehr leicht: Schneiden Sie mit dem Messer in die Unterseite der Tomate ein kleines Kreuz und tauchen Sie die Tomate kurz in kochendes Wasser und direkt im Anschluss in kaltes Wasser. Auf diese Weise können Sie die Haut der Tomate einfach abmachen!

Reagieren