Rosenkohl

Spruitjes

Rosenkohl

Rosenkohl ist ein Ackergemüse, das an der Rosenkohlpflanze wächst und für seinen hohen Vitamin C-Gehalt und den mild-bitteren Kohlgeschmack bekannt ist.

Einkaufstipps für den Rosenkohl

Rosenkohl muss sattgrün und kräftig sein. Ein paar gelbliche Blätter sind nicht schlimm.

Aufbewahrung des Rosenkohls

In einem Netz oder einer offenen Tüte kann man Rosenkohl drei bis sieben Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

Verwendung von Rosenkohl

- kurz kochen und dann pfannengerührt mit Tutti Frutti
- kurz kochen und pfannengerührt mit Tomaten und mexikanischen Kräutern in einer Tortilla servieren
- kurz kochen und pfannengerührt in Kräuterbutter mit Cocktailtomaten
- in einem herzhaften Törtchen mit altem Käse
- kochen und mit einem Schuss Walnussöl und Walnussstückchen servieren

Zubereitungshinweise für den Rosenkohl

Schneiden Sie die untere Seite des Rosenkohls ab, entfernen Sie eventuell ein paar lose Blätter, und waschen Sie den Rosenkohl gut ab. Setzen Sie den Rosenkohl in reichlich Wasser auf und kochen Sie den Rosenkohl 8 bis 13 Minuten lang. Abgießen, ein Stückchen Butter dabei und etwas Muskatnuss darüber reiben.

 

Zubereitungszeiten des Rosenkohls

Kochen: 8 - 13 Minuten
Pfannengerührt: ca. 10 Minuten
Mikrowellenherd: 3 - 5 Minuten
Rösten: 3 - 5 Minuten
Schmoren: 12 - 15 Minuten
Dampfen: 12 - 15 Minuten

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 45 Retinol 0 mcg Natrium 7 mg
Eiwit 2.3 g Béta-Caroteen 171 mcg Kalium 412 mg
Koolhydraten 5.2 g D 0 mcg Calcium 38 mg
Vet 0.7 g E 0.6 mcg Fosfor 85 mg
Verzadigd vet 0.1 g B1 0.09 mg Magnesium 22 mg
Vezels 4.5 g B2 0.09 mg Ijzer 0.6 mg
  B6 0.19 mg Selenium 10 mcg
  Foliumzuur 95.3 mcg Zink 0.31 mg

Reagieren