Backbirne

Stoofperen

Backbirne

Kochbirnen sind ein wirklich traditionelles Gericht. Auch heutzutage finden sich noch viele Liebhaber dieser würzig süßen Birnen. Eine Backbirne ist eigentlich kein Obst – denn man kann sie nicht auf der Hand essen – sondern eher ein Gemüse. Jedoch ist die Zubereitung sehr einfach und führt zu einem herrlichen Ergebnis. Die meisten Backbirnen in unseren Lebensmittelgeschäften und auf unseren Märkten stammen in bester Qualität und Frische aus dem Inland.

Einkaufstipps für die Backbirne

Die Birnen müssen grün oder braungrün sein und sich kräftig anfühlen.

Aufbewahrung der Backbirne

An einem kühlen Ort kann man Backbirnen ein paar Wochen lang aufbewahren.

Verwendung von Backbirnen

- kochen und als Gemüsemahlzeit zu Rindfleisch oder Wild mit Kartoffelpüree servieren
- Kochbirnen mit Vanillepudding sind ein herrlicher Nachtisch
- als Beilage zu Wild, mit Preiselbeerkompott gefüllt

Zubereitungshinweise für die Backbirne

Schälen, in Stückchen schneiden und in Wasser oder Rotwein kochen. Zucker und eventuell (eine Stange) Zimt hinzufügen. Manche Backbirnensorten färben sich beim Kochen rot, wie zum Beispiel die "Gieser Wildeman".

 

Zubereitungszeiten der Backbirne

Kochen: 2 - 4 Stunden

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 64 Retinol 0 mcg Natrium 3 mg
Eiwit 0 g Béta-Caroteen 0 mcg Kalium 65 mg
Koolhydraten 15 g D 0 mcg Calcium 14 mg
Vet 0 g E 0.4 mcg Fosfor 0 mg
Verzadigd vet 0 g B1 0 mg Magnesium 5 mg
Vezels 2 g B2 0 mg Ijzer 0.2 mg
  B6 0 mg Selenium 0 mcg
  Foliumzuur 3 mcg Zink 0.1 mg

Reagieren