Süße Zwiebel

Sweet Onion

Süße Zwiebel

Sweet Onions kommen ursprünglich aus Südamerika, wo sie sehr häufig gegessen werden. Diese hellgelben Zwiebeln gewinnen immer mehr Freunde. Und das nicht ohne Grund. Sweet Onions, auch süße Zwiebeln genannt, haben einen milderen und süßeren Geschmack als gewöhnliche Zwiebeln. Darum mögen auch Kinder diese Zwiebeln und darum passt diese Zwiebel auch sehr gut zu Salaten. Sweet Onions enthalten nicht so viel Pyrotraubenzucker wie die gewöhnliche Zwiebel. Der Vorteil: Man kann sie verarbeiten, ohne dass die Augen anfangen zu tränen.

Einkaufstipps für die süße Zwiebel

Prüfen Sie, ob die Zwiebeln trocken sind und sich kräftig anfühlen.

Aufbewahrung der süßen Zwiebel

Bewahren Sie süße Zwiebeln an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort auf.

Verwendung von süßen Zwiebeln

- roh in Salaten verarbeiten
- für die Füllung einer Quiche schmoren
- als Geschmacksverstärker in Soßen
- pfannengerührt für Pastagerichte oder orientalische Speisen
- auf einer Pizza oder einem Hamburger
- als Basis für Haschee oder Zwiebelsuppen

Zubereitungshinweise für die süße Zwiebel

Entfernen Sie die äußeren Schalen und schneiden Sie die Zwiebel danach in Ringe oder Stückchen. Zerkleinern Sie eine Zwiebel lieber nicht zu sehr, weil das einen bitteren Geschmack ergibt. Aus demselben Grund ist es auch besser,  Zwiebeln erst kurz vor der Zubereitung klein zu schneiden.

 

Zubereitungszeiten der süßen Zwiebel

Rösten/Braten: 2 - 4 Minuten
Kochen: ca. 10 Minuten
Schmoren: ca. 10 Minuten

Reagieren