Johannisbeere

Aalbessan

Johannisbeere

Die Johannisbeere kommt ursprünglich aus Europa, sowie Westasien und es gibt sie in den Farben rot oder weiß. Rote Johannisbeeren haben einen Durchmesser von etwa einem Zentimeter und eine kleine Krone. Sie wachsen in Rispen. Die Farbe ist durchscheinend hell- bis dunkelrot. Das saure bis süßsaure Fruchtfleisch enthält mehrere gelbbraune Kerne. Weiße Johannisbeeren sind cremefarbene, durchscheinende Beeren mit einer kleinen Krone. Die weiße Beere wurde einst als Sämling der roten Beere entdeckt und unterscheidet sich von der roten Beere durch ihre Farbe und dadurch, dass sie etwas kleiner ist. Auch schmeckt sie deutlich süßer.

Einkaufstipps

Kaufen Sie rote Beeren, die frisch, schön und prall aussehen. Beschädigte Früchte werden schnell in ihrer Qualität nachlassen. Bewahren Sie die roten Beeren daher nach dem Kauf so schnell wie möglich im Kühlen auf.

Aufbewahrung

Am besten auf einem Teller ausgelegt im Kühlschrank, dann sind sie ein paar Tage haltbar.

Verwendung

  • in Joghurt und Pudding
  • in Obstsalat und Bowle
  • als Füllung in einem Omelett oder Pfannkuchen
  • mit Quark als Belag für einen fertigen Biskuitboden
  • in Torten, als Marmelade oder Kompott

Zubereitungshinweise

Rote Beeren sind empfindlich. Berühren Sie sie daher so wenig wie möglich. Waschen Sie die Beeren kurz vor dem Servieren, aber nur, wenn es nötig ist. Entfernen Sie die Stiele erst nach dem Waschen.

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 48 Retinol 0 mcg Natrium 2 mg
Eiwit 1 g Béta-Caroteen 24 mcg Kalium 295 mg
Koolhydraten 5 g D 0 mcg Calcium 20 mg
Vet 0 g E 0.1 mcg Fosfor 40 mg
Verzadigd vet 0 g B1 0.01 mg Magnesium 13 mg
Vezels 8.2 g B2 0.02 mg Ijzer 1 mg
  B6 0.07 mg Selenium 0 mcg
  Foliumzuur 11 mcg Zink 0.2 mg

Reagieren