Braune Bohnen

Bruine Bonen

Braune Bohnen

Braune und weiße Bohnen sind der essbare Samen einer Hülsenfrüchte tragenden Pflanze. Sie können sie frisch oder getrocknet in einem Glas oder einer Dose kaufen. Weiße Bohnen haben eine festere Struktur als braune Bohnen. Braune Bohnen zerfallen oft beim Kochen und eignen sich daher ideal für Bohnensuppe. Sowohl von braunen als auch weißen Bohnen gibt es verschiedene Sorten. Sie unterscheiden sich unter anderem in ihrer Struktur und Form. Weiße Bohnen können nierenförmig, rund oder flach sein. Braune Bohnen gibt es als kleine runde und als große längliche Bohne. Vor allem letztgenannte zerfällt schnell beim Kochen.

Einkaufstipps für braune und weiße Bohne

Kaufen Sie frische Hülsenfrüchte, die unbeschädigt und nicht schimmelig sind. Achten Sie beim Kauf von getrockneten weißen und braunen Bohnen darauf, dass sie nicht moderig riechen. Bei Bohnen in der Dose oder dem Glas sollten Sie auf das Haltbarkeitsdatum achten.

Aufbewahrung der braunen und weißen Bohnen

Frische Hülsenfrüchte mit Bohnen werden im Kühlschrank aufbewahrt, vorzugsweise in der Schale/Hülse. Das schützt die Bohnen vor dem Austrocknen.

Lagern Sie getrocknete Hülsenfrüchte an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort. So können sie ein Jahr lang aufbewahrt werden. Nach etwa einem Jahr verhärtet sich die Schale etwas, wodurch sich die Einweich- und Kochzeit verlängert.

Bewahren Sie weiße und braune Bohnen aus dem Glas an einem dunklen Ort auf, um Verfärbungen vorzubeugen. Nachdem das Glas oder die Dose geöffnet wurde, können braune und weiße Bohnen im Kühlschrank noch ein paar Tage aufbewahrt werden.

Zubereitungshinweise für die braunen und weißen Bohnen

Essen Sie weiße und braune Bohnen nicht roh. Sie enthalten von Natur aus einen giftigen Stoff, der beim Kochen zerstört wird.

Befreien Sie frische Bohnen aus der Hülse und kochen Sie sie in ca. 15 Minuten gar.

Weichen Sie getrocknete weiße und braune Bohnen zuerst für acht bis zwölf Stunden in reichlich Wasser ein und kochen Sie sie anschließend ein bis zwei Stunden im Einweichwasser. Die Einweichzeiten hängen vom Alter der Bohnen ab. Während des Einweichens sollten Sie die Härte der Bohnen hin und wieder überprüfen. Falls Sie Salz verwenden möchten, sollten Sie es erst am Ende der Kochzeit hinzufügen.

Weiße und braune Bohnen aus der Dose oder dem Glas müssen nur wenige Minuten erwärmt werden.

Rechnen Sie pro Person mit 50 bis 100 Gramm getrockneten Hülsenfrüchten und mit 150 bis 300 Gramm gekochten Bohnen oder Bohnen aus dem Glas.

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 131 Retinol 0 mcg Natrium 2 mg
Eiwit 8 g Béta-Caroteen 0 mcg Kalium 382 mg
Koolhydraten 17.2 g D 0 mcg Calcium 38 mg
Vet 0.8 g E 0.2 mcg Fosfor 170 mg
Verzadigd vet 0.1 g B1 0.11 mg Magnesium 24 mg
Vezels 11.4 g B2 0.05 mg Ijzer 2 mg
  B6 0.09 mg Selenium 2 mcg
  Foliumzuur 41 mcg Zink 1 mg

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 111 Retinol 0 mcg Natrium 298 mg
Eiwit 7.1 g Béta-Caroteen 0 mcg Kalium 296 mg
Koolhydraten 15.2 g D 0 mcg Calcium 39 mg
Vet 0.7 g E 0.2 mcg Fosfor 100 mg
Verzadigd vet 0.1 g B1 0.06 mg Magnesium 34 mg
Vezels 7.6 g B2 0.04 mg Ijzer 1.5 mg
  B6 0.07 mg Selenium 1 mcg
  Foliumzuur 16 mcg Zink 0.56 mg

Reagieren