Zitrone

Citroen

Zitrone

Die Zitrone ist eine Zitrusfrucht und mit der Orange verwandt. Es gibt etwa zwölf Sorten von Zitrusfrüchten, wobei diese Anzahl durch Kreuzungen inzwischen stark gewachsen ist. Zitronen kommen ursprünglich aus den Monsungebieten in Südostasien, wo sie bereits seit mehr als 4000 Jahren angebaut werden. Aber auch die Mittelmeerregion bietet Zitrusfrüchten ein perfektes Klima. Eine Zitrone ist zu sauer, um sie einfach so aus der Hand zu essen. Ihr Saft bereichert Gerichte, Getränke und Soßen jedoch mit einer frischen Note. Außerdem kann der Saft verhindern, dass sich beispielsweise Bananen, Äpfel und Avocados verfärben. Ihre Schale ist besonders aromatisch und kann daher fein geraspelt Kuchen- und Gebäckteig beigemengt werden. Das saftige, hellgelbe, saure Fruchtfleisch verstärkt den Geschmack anderer Nahrungsmittel und aktiviert und erfrischt die Geschmacksnerven.

Einkaufstipps für Zitronen

Kaufen Sie Zitronen, die sich fest und schwer anfühlen in Relation zu ihrer Größe. Verwenden Sie zum Auspressen oder Kochen am besten Zitronen mit einer glatten Schale, denn sie enthalten mehr Saft. Wenn Sie die Zitrone raspeln wollen, nehmen Sie eine mit einer rauen Schale. Zitronen werden während der Reifung heller und verlieren dann auch ihre Saftigkeit. Suchen Sie sich daher möglichst dunkelgelbe Zitronen aus.

Aufbewahrung der Zitrone

Bewahren Sie Zitronen an einem kühlen Ort oder in der Obstschale auf. Nach dem Pflücken reifen Sie nicht mehr und sind etwa zwei Wochen haltbar.

Verwendung von Zitronen

- in Obstsalat und Bowle
- in Soßen und Dressing als Essigersatz
- als Geschmacksverstärker in Desserts mit Milchprodukten
- die geraspelte Schale in Kuchenteig für einen frischeren Geschmack
- zum Verfeinern von Fischgerichten oder gegrilltem Fleisch

Zubereitungshinweise für die Zitrone

Von der Zitrone kann sowohl das Fruchtfleisch als auch der Saft und die Schale verwendet werden. Schrubben Sie die Zitronenschale vor der Verwendung gut ab und raspeln Sie nur die dünne äußerste Schale der Zitrone ab, denn der darunter liegende weiße Teil der Schale ist bitter.

Reagieren