Dille

Dille

Dille

Dill gehört zur Familie der Doldenblütler, der auch Fenchel und Kerbel angehören, und hat feine nadelförmige Blätter. Dill hat einen feinen Geschmack, der an Anis erinnert, und wird viel in Gerichten aus skandinavischen und baltischen Ländern, Deutschland, Polen, Russland und zunehmend auch in den Niederlanden verwendet. Dill ist vor allem als Zutat in Suppen und Soßen beliebt. Die getrockneten Samen werden für eingelegte Gurken und Gewürzgurken verwendet. Auch Essig erhält durch das Einlegen von Dill ein besonderes Aroma.

Einkaufstipps für Dill

Achten Sie darauf, dass der Dill eine frische Farbe hat und die Blätter nicht welk sind.

Aufbewahrung des Dills

Ein Bund Dill kann in feuchtem Küchenpapier ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Verwendung von Dill

- in kalter Gurkensuppe
- mit Crème Fraiche zu geräuchertem Lachs auf Toast
- in einem Tortilla gefüllt mit Chinakohl und Krabbensalat
- auf einem Salat mit geräucherten Makrelen, Gurke und gekochtem Ei

Zubereitungshinweise für Dill

Sie können Dill vorsichtig unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Schneiden Sie die Stiele in kleine Stücke oder lassen Sie sie lang, falls Sie den Dill als Dekoration verwenden möchten.

Reagieren