Schnittknoblauch

Knoflookbieslook

Schnittknoblauch

Schnittknoblauch ist auch unter dem Namen Knoblauch-Schnittlauch oder Chinesischer Knoblauch bekannt. Es ist eine kräftige Pflanze, die eine Wuchshöhe von etwa 60 Zentimeter erreicht. Die Pflanze selbst hat einen starken Knoblauchgeruch, aber die schneeweißen Blütenköpfe, die im Sommer zum Vorschein kommen, riechen überraschend süß. Schnittknoblauch hat einen milderen Geschmack als echter Knoblauch, ideal also für Menschen, die ein mildes Aroma bevorzugen. Verwenden Sie die jungen Stiele mit Blättern ebenso wie Frühlings- oder Lauchzwiebeln. Der in den Niederlanden gezüchtete Schnittknoblauch ist eine ausdauernde Pflanze mit hohlen Blättern, die spitz zulaufen. Die Blütenstängel der Pflanze werden etwa 40 Zentimeter groß. Der sehr schmackhafte Schnittknoblauch verschwindet im Winter unter der Erde, kommt aber im März wieder zum Vorschein.

Einkaufstipps für den Schnittknoblauch

Der grüne Teil der Zwiebel sollte kräftig grün sein und der weiße tatsächlich weiß ohne Beschädigungen.

Aufbewahrung des Schnittknoblauchs

Bewahren Sie Schnittknoblauch an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort außerhalb des Kühlschranks auf. So können Sie Schnittknoblauch eine Woche lagern.

Verwendung von Schnittknoblauch

- in Suppen (beispielsweise asiatische Tomatengemüsesuppe)
- in (kalten) Soßen (Vinaigrette, Salatsoße, Dressing, Mayonnaise)
- in Kräuterbutter
- in Eiergerichten (Rührei, Omelett, gefüllte Eier)
- zu Blattsalat und anderen Salat
- in Pfannengerichten (Gemüse, Fisch, Fleisch, Garnelen)
- als (essbare) Dekoration
- in Käsefondue
- zu gebratenen Kartoffeln mit Parmesan
- in Quiche Lorraine

Zubereitungshinweise für den Schnittknoblauch

Entfernen Sie den Wurzelboden. Entfernen Sie den obersten Teil des Grüns und, falls vorhanden, die äußeren gelblichen Teile. Waschen sie die Blätter anschließend. Fügen Sie Schnittknoblauch warmen Gerichten erst ganz am Schluss hinzu. Beim Frittieren, Anbraten und Kochen werden die Blätter schlapp und der Schnittknoblauch verliert viel von seinem Geschmack. Die Blütenstängel mit ungeöffneten Knospen werden nicht roh gegessen. Sie werden meist gedämpft oder angebraten.

Reagieren