Spargelbohne

Kousenband

Spargelbohne

Die Spargelbohne ist durch die Beziehungen mit Suriname bekannt geworden. Die Spargelbohne ist eine lange, grüne Hülsenfrucht, die einer lang gezogenen Brechbohne ähnelt. In den Tropen kann die Spargelbohne bis zu einem Meter lang werden. Spargelbohnen wachsen an einer Kletterpflanze, die häufig eine Höhe von vier Metern erreicht. Spargelbohnen haben einen kräftigeren Geschmack als Brechbohnen. Diese langen und gesunden Hülsenfrüchte enthalten Folsäure, Kalium und andere Mineralstoffe sowie Vitamin B1 und B6.

Einkaufstipps für die Spargelbohne

Achten Sie darauf, dass die Bohnen jung, saftig und fest sind. Sie dürfen sich nicht schlaff anfühlen. Ältere Bohnen werden schnell hart.

Aufbewahrung der Spargelbohne      

Spargelbohnen sind kühl gelagert ein paar Tage haltbar. Bewahren Sie Spargelbohnen nicht im Kühlschrank auf, denn dadurch kann sich dieses tropische Gemüse verfärben.

Verwendung von Spargelbohnen

- in surinamischem Roti
- abgekühlt in einem Salat mit Sesampaste (Tahini), Sojasoße und Sesam
- angebraten mit Zwiebeln, Tomate und Speck- oder Schinkenwürfeln
- gekocht in einem Gericht mit gedünsteten Karotten und Maiskörnern
- in Kokosmilch mit Sambal, Galgant und braunem Zucker dünsten

Zubereitungshinweise für die Spargelbohne

Waschen Sie die Spargelbohnen und entfernen Sie die Spitzen. Entfernen Sie, falls nötig, die harten Fäden und schneiden Sie die Bohnen in drei bis vier Zentimeter lange Stücke. Kochen Sie sie in wenig Wasser etwa 15 Minuten lang gar. Sie können die Spargelbohnen natürlich auch schmoren oder anbraten.

Reagieren