Mandarine

Mandarijnen

Mandarine

Die Mandarine ist die Zitrusfrucht des Mandarinenbaums und stammt ursprünglich aus China. Es gibt viele Mandarinensorten. Sie können grob in vier Typen eingeteilt werden: die gemeine Mandarine, die Mittelmeer-Mandarine, die Satsuma und die King-Mandarine. Die Farbe variiert von gelbgrün bis kräftig orange. Da Mandarinen süß schmecken und sich die Schale gut mit der Hand entfernen lässt, sind sie bei Kindern besonders beliebt. Mandarinen sind lange haltbar: An einem kühlen Ort können Sie sie bis zu zehn Tagen aufbewahren. Die Mandarine wird unter anderem aus Spanien und Marokko importiert. Heutzutage gibt es viele Sorten ohne Kerne, beispielsweise die Clementine (süßer Geschmack) und die Satsuma (leicht säuerlich im Geschmack).

Einkaufstipps für die Mandarine

Achten Sie darauf, dass die Schale glänzend ist und keine Dellen hat.

Aufbewahrung der Mandarine

Bewahren Sie Mandarinen an einem kühlen Ort auf. Sie sind dann ein bis zwei Wochen haltbar.

Verwendung von Mandarinen

- einfach so aus der Hand essen
- in einem Quark mit Rosinen und Nüssen
- in (Obst-)Salaten
- in einem Joghurt oder in Pudding
- ausgepresst in Longdrinks und Cocktails
- zum Naschen: Mandarinenstücke in geschmolzene Schokolade tunken

Zubereitungshinweise für die Mandarine

Mandarinen lassen sich leichter schälen als Orangen, da ihre Schale loser auf dem Fruchtfleisch sitzt. Auch die einzelnen Fruchtstücke lassen sich leichter voneinander trennen.

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 45 Retinol 0 mcg Natrium 1 mg
Eiwit 0.7 g Béta-Caroteen 58 mcg Kalium 145 mg
Koolhydraten 9.8 g D 0 mcg Calcium 25 mg
Vet 0.1 g E 0.3 mcg Fosfor 19 mg
Verzadigd vet 0 g B1 0.06 mg Magnesium 10 mg
Vezels 0.9 g B2 0.03 mg Ijzer 0.1 mg
  B6 0.08 mg Selenium 0 mcg
  Foliumzuur 22.6 mcg Zink 0.08 mg

Reagieren