Oregano

Oregano

Oregano

Keine italienische oder spanische Küche ohne Oregano. Der würzig-süß riechende Oregano wird auch Majoran oder wilder Majoran genannt. Oregano besteht aus kleinen, runden, samtigen Blättern, die auch sehr gut getrocknet werden können. Oregano behält sein Aroma. Man kann Oregano in Gerichten sehr gut mit Rosmarin und Salbei kombinieren.

Einkaufstipps für den Oregano

Kaufen Sie frisch aussehenden Oregano mit kräftigen Stängeln und nicht welken Blättern.

Aufbewahrung des Oreganos

Im Gemüsefach des Kühlschranks bleibt Oregano - in einer Plastiktüte verpackt - zwei bis drei Tage frisch.

Verwendung von Oregano

- auf Pizzen
- in Tomatensoßen
- in Eintöpfen
- in Ratatouille oder anderen Eintöpfen und mit Fruchtgemüse
- in Marinaden für Fleisch und Fisch

Zubereitungshinweise für den Oregano

Die Blätter von den Stängeln pflücken und zerkleinern.

Närstoffgehalt

Algemeines Vitaminen Minerals
Kcal 360 Retinol 0 mcg Natrium 15 mg
Eiwit 11 g Béta-Caroteen 0 mcg Kalium 1669 mg
Koolhydraten 49 g D 0 mcg Calcium 1576 mg
Vet 10 g E 0 mcg Fosfor 200 mg
Verzadigd vet 2.1 g B1 0.34 mg Magnesium 0 mg
Vezels 15 g B2 0 mg Ijzer 44 mg
  B6 0 mg Selenium 0 mcg
  Foliumzuur 0 mcg Zink 0 mg

Reagieren