Pastinak

Pastinaak

Pastinak

Bevor man die Kartoffel entdeckte, war der Pastinak eine sehr beliebte Speise. Gegenwärtig rechnet man den Pastinak zum "vergessenen Gemüse", denn der Pastinak ist heutzutage weitgehend unbekannt. Pastinak ist eine längliche, elfenbeinfarbige Wurzel, die durchaus 300 Gramm pro Stück auf die Waage bringen kann. Der Pastinak schmeckt sehr intensiv, aromatisch und leicht süß und liegt geschmacklich zwischen einer Wurzel und Knollensellerie. Pastinak kann roh, gedünstet oder gekocht verzehrt werden.

Einkaufstipps für den Pastinak

Wählen Sie kräftige, harte Wurzeln. Weiche Wurzeln sind schon etwas älter, eignen sich jedoch wohl noch für Püree oder Suppen.

Aufbewahrung des Pastinaks

Ebenso wie Wurzeln kann man den Pastinak recht lange aufbewahren, nämlich ca. zwei Wochen lang. Legen Sie Pastinak in das Gemüsefach Ihres Kühlschranks.

Verwendung von Pastinak

- raspeln und als Salat mit Dressing servieren 
- kochen und zu Fleisch oder Wild servieren 
- in Scheiben schneiden und zu Chips frittieren 
- in lange Streifen schneiden und schmoren 
- in Würfel geschnitten zusammen mit einem Kürbis und Wurzeln schmoren lassen 
- kochen und pürieren und mit Kartoffelpüree vermischen 
- als Suppe

 

Zubereitungshinweise für den Pastinak

Man kann den Pastinak sauber bürsten oder mit einem Kartoffelschäler schälen.

Zubereitungszeiten des Pastinaks

Kochen: 20 Minuten

Dünsten: 20 Minuten

Reagieren